Ablauf

Eine Einheit dauert 50 Minuten und kostet 80 Euro.

Nach der ersten, meist telefonischen, Kontaktaufnahme lernen wir uns in einem Erstgespräch kennen.

 

Sie haben im Erstgespräch die Möglichkeit, mich kennen zu lernen, mir Fragen zu stellen und einen Eindruck zu gewinnen, wie ich arbeite.

Ich habe die Möglichkeit, Sie kennen zu lernen und abzuklären, ob ich Ihnen helfen kann. In der Erstberatung werden zudem die Rahmenbedingungen (Kontakt, Häufigkeit, Dauer, Kosten, etc.) der Klinisch-Psychologischen Behandlung festgelegt. Außerdem klären wir, in welchem Abstand es Elterngespräche geben sollte, falls Ihr Kind zu mir kommt.

Wie lange eine Behandlung dauert, hängt von vielen Faktoren ab. Manchmal reichen drei Gespräche, um ein (kleines) Problem zu klären, manchmal braucht es deutlich länger, bis man bereit ist, eine Behandlung zu beenden. Manche Menschen haben Lust, viele Jahre ihre eigene Geschichte zu erforschen und zu reflektieren und dabei zu wachsen.

Bei Kindern muss man generell länger Zeit einplanen, da Kinder mehr Zeit brauchen, um sich auf eine Therapiesituation einzulassen. Es ist entscheidend, dass Kinder langsam Vertrauen zu mir aufbauen dürfen, dabei begleite ich sie einfühlsam.

Entscheidend für das Gelingen einer klinisch-psychologischen Behandlung bei Kindern ist das Einverständnis der Eltern. Daher binde ich Eltern, wenn möglich, immer in die Therapie mit ein. Es gibt erklärende Elterngespräche, in denen auch Sie Ihre Befürchtungen mitteilen können. Nur zusammen mit Ihnen und Ihrem Kind kann es zu Lösungen von Problemen kommen.

 

ABSAGE:

Ich bitte Sie, mir schnellst möglich Bescheid zu geben, wenn Sie oder Ihr Kind nicht zu einem Termin kommen können. Wenn der Termin nicht 48 Stunden vorher abgesagt wurde, muss ich das volle Honorar berechnen!